Fetisch.de

Fetisch.de: Hier wartet die dunkle Seite der Erotik


Sofern du Lust auf ein erotisches Vergnügen hast und Interesse an BDSM hast, ist Fetisch.de die perfekte Webseite. Seit 2017 hilft die Plattform ihren Mitgliedern dabei, die passenden Kontakte für diverse Kinks zu finden. Beziehungen werden hier höchsten in Form einer D/S-Partnerschaft gesucht. Statt Romantik steht hier durch und durch das Ausleben erotischer Fantasien im Vordergrund. Der Unterschied zu anderen Sex-Date-Anbietern? Wer sich hier anmeldet, sieht sich selbst entweder als dominante oder devote Person und sucht sein passendes Gegenüber. Etwas, dem wir auf den Grund gehen wollten und weshalb wir uns Fetisch.de von oben bis unten angesehen haben. Was wir dabei herausgefunden erlebt haben, erfährst du in diesem Review.

Mitglied bei Fetisch.de werden – die Anmeldung


Für die kostenlose Anmeldung gibt es zwei Wege. Der eine beinhaltet, dass du dich mit deinem Facebook-Account registrierst. Aber gerade bei Seiten mit erotischem Hintergrund ist von dieser Anmeldung immer abzusehen. Alternativ gibt es noch die klassische Anmeldung, für die du eine gültige E-Mail-Adresse benötigst. Hinterlege einen Nutzernamen, dein Kennwort und aktiviere abschließend einfach den Bestätigungslink, um die Anmeldung erfolgreich abzuschließen. Ohne eine Anmeldung hast du keinerlei Zugriff auf Fetisch.de, was sehr für die Seriosität des Betreibers spricht.

Weiter geht´s mit der Profilgestaltung…


Die Profilgestaltung


Während die Anmeldung in einer Minute durchlaufen ist, solltest du dir für die Profilgestaltung etwas Zeit nehmen. Wie du sicher weißt, ist ein detailliertes Profil beim Online-Dating der Schlüssel zum Erfolg – und das gilt auch beim Sex-Dating. Und was die Gestaltung des Profils angeht, gibt es auf Fetisch.de einiges zu tun.

Im ersten Schritt wählst du, was du überhaupt suchst. Sei es ein One-Night-Stand, eine heiße Affäre oder eine Beziehung. Du musst dich dabei nicht auf einen Punkt festlegen und kannst gleich mehrere ankreuzen, wodurch du dir alles offenhältst. Was wäre ein Profil ohne Bilder? Richtig, es wäre uninteressant. Zum Glück bietet dir Fetisch.de eine umfangreiche Galerie, die auch das Hochladen von Videos erlaubt. Diese Chance solltest du auf jeden Fall Wahrnehmen, um die anderen Mitglieder so von dir zu überzeugen. Ob du dabei auf irgendwas achten musst? Nein – denn auf zahlreichen Profilen befinden sich Bilder und Videos, die hochgradig sexuell sind und sogar Auszüge von Sessions zeigen.

An dieser Stelle kommt die FSK18 Prüfung von Fetisch.de ins Spiel. Alle Inhalte, die hochgeladen werden, überprüft vorab der Support und ordnet sie entsprechend ein. Du kannst beruhigt uploaden und der Kundenservice entscheidet dann, wer diese Inhalte zu sehen bekommt.

FSK18 Check?

Der FSK18 Check ist eine Funktion, mit der du bestätigst, dass du volljährig bist. Sobald du diese Verifizierung abgeschlossen hast, hast du Zugriff auf alle Inhalte der Webseite und der Profile.

Sobald du mit dem Steckbrief und dem Upload von Bildern und Videos fertig bist, geht es mit dem spannenden Teil weiter. Auf Fetisch.de stehen Kinks ganz klar im Mittelpunkt und die gehören zur Profilgestaltung dazu. Du kannst nicht nur aus einer großen Auswahl an Fetischen, die zu dir passenden wählen, sondern auch direkt angeben, ob du Erfahrungen oder Interesse hast. Entscheidest du dich beispielsweise für „Sex in der Öffentlichkeit“ kannst du direkt auswählen, ob es dir gefällt oder du dich lediglich dafür interessierst. So kannst du deinen Profilbesuchern einen detaillierten Überblick über deine Vorlieben erlauben.

Der BDSM Test: Dominant oder devot?


Besonders gut hat uns der umfangreiche BDSM Test gefallen. Er beinhaltet rund 60 Fragen, die sich eingehend damit beschäftigen, ob du eher der dominante oder der devote Typ bist. Die Seite stellt dir verschiedene Szenarien vor und du kannst aus mehreren Antworten die wählen, die auf deine Person zutreffen. Hier solltest du dir unbedingt etwas Zeit nehmen und alle Angaben wahrheitsgemäß hinterlegen.

Durch den BDSM Test von Fetisch.de lernst du vielleicht sogar noch etwas über deine BDSM-Persönlichkeit. Darüber hinaus wird das Ergebnis am Ende auf deinem Profil veröffentlicht und hilft dir dabei, direkt die passenden Kontakte anzusprechen. Bist du selbst ein Dom, macht es wenig Sinn, in Kontakt mit anderen Doms zu treten.

Im Umkehrschluss hast du bei einem Profilbesuch auch das Testergebnis und weißt, ob ihr in dieser Hinsicht zusammenpasst.

Insgesamt ist die Profilgestaltung auf Fetisch.de wirklich tadellos. Wer sich ein wenig Zeit nimmt, kann am Ende schnell und einfach Menschen mit den gleichen Kinks kennenlernen.  


Fetisch.de: Die Funktionsvielfalt


Sobald du dein Profil fertiggestellt hast, kannst du dich mit den umfangreichen Funktionen der Seite vertraut machen. Von einer Suchfunktion über Chaträume bis hin zu BDSM Annoncen bleiben hier keine Wünsche auf der Strecke.

Definiere deine Wunschaltersklasse von 18 bis über 50 und grenze den Umkreis ein, um direkt Mitglieder aus deiner Umgebung ausfindig zu machen. Dabei steht es dir auch jederzeit offen, das gewünschte Geschlecht anzupassen, wobei du auch nach Paaren, TS oder Non-binary Kontakten suchen kannst.

Über den Punkt „Dating“ gelangst du zu Kontaktanzeigen, die von deinem gewünschten Geschlecht geschaltet wurden. Das bedeutet, diese Mitglieder suchen gezielt nach Kontakten und verraten mit ihren Annoncen auch, was sie dabei anstellen möchten.

Oder du besuchst einen der verschiedenen Chaträume, die sich mit diversen Vorlieben beschäftigen. Hier tummeln sich Mitglieder, die nicht nur auf der Suche nach einem prickelnden Austausch sind. Oft wird der Chat zum Kennenlernen von potenziellen Sexkontakten genutzt und verdient somit deine volle Aufmerksamkeit.

Du beteiligst dich gerne an Diskussionen oder möchtest noch das ein oder andere über gewisse Kinks lernen? Dann bietet sich der Community-Bereich an, in dem du diverse Threads zu verschiedenen Themen findest. Beteilige dich an den Gesprächen im Forum und knüpfe so ganz ungezwungen neue Kontakte.

Mit dem Magazin erhältst du ebenfalls Einblicke in verschiedene Bereiche rund um das Thema BDSM. Wie sollte man sich bei einem Date benehmen und wie verhältst du dich am besten bei einem Club-Besuch. Hier findest du ganz sicher Antworten auf Fragen, die du dir bisher noch gar nicht gestellt hast.

Clubs und Events auf Fetisch.de


Du hast schon mal darüber nachgedacht, eine Location für BDSM Sessions aufzusuchen, kennst dich in der Szene aber absolut nicht aus? Kein Problem, denn auf Fetisch.de findest du alle Clubs und Events in deiner Umgebung. Verschaff dir einen Überblick über die Etablissements und sieh direkt nach, wen von Fetisch.de du dort antriffst.


Die Kostengestaltung


Fetisch.de ist grundsätzlich eine kostenlose Plattform, die auch Basis-Mitgliedern zahlreiche Funktionen bietet. So kannst du den umfangreichen BDSM Test absolvieren, andere Profile eingeschränkt begutachten und auch Nachrichten versenden. Selbst der Chat erfordert kein Upgrade und steht allen neuen Mitgliedern sofort zur Verfügung.

Ohne Upgrade kein FSK18 Check


Damit du uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte von Fetisch.de bekommst, musst du den FSK18 Check durchlaufen. Der ist aber nur den Mitgliedern vorbehalten, die sich für eine Premium-Mitgliedschaft entscheiden. Und ganz ehrlich: Erst wenn du alle Bilder und Videos siehst, macht die Seite so richtig Spaß, da die Mitglieder sehr freizügig sind und gerne teilen.

Mit einem Upgrade auf Premium schaltest du also sofort alle Bilder und Videos frei und hast zudem höhere Erfolgschancen. Immerhin möchten einige Frauen nur von Mitgliedern mit einer Verifizierung angeschrieben werden. Entscheidest du dich für die bezahlte Mitgliedschaft, besteht diese Prüfung darin, Fetisch.de auf einen Zettel zu schreiben und ein Video mit dem Personalausweis an den Service zu schicken. Dieses Foto erscheint nicht auf deinem Profil und erfüllt lediglich den Zweck der Authentifizierung.

Und was kostet das Ganze?

Du hast die Wahl aus einer einmonatigen, einer dreimonatigen oder einer Jahresmitgliedschaft. Die kürzeste Dauer liegt bei 16,90 Euro, wohingegen drei Monate nur 11,97 Euro monatlich kosten. Um richtig zu sparen, entscheidest du dich für das volle Jahr und zahlst somit nur 7,49 Euro im Monat.

Die Fetisch.de Vor- und Nachteile


Die Vorteile:

 

  • Auch kostenlos nutzbar

  • Ganz klare Intentionen der Mitglieder

  • Detaillierte Profilgestaltung

  • Auch nach Clubs und Events suchen

Die Nachteile:

 

  • Keine App

  • Frauen können wählerisch sein

  • Inaktive Profile werden nicht gelöscht

 

Unser Fetisch.de Fazit


Nachdem wir uns Fetisch.de genau angesehen haben, finden wir diese Seite durchaus empfehlenswert. Sofern du auf der Suche nach außergewöhnlichen Sextreffen im BDSM Bereich bist, solltest du nicht lange über eine Anmeldung nachdenken. Schon kostenlos erlaubt der Betreiber dir, zahlreiche Funktionen zu nutzen. Dadurch hast du schon ohne ein Upgrade gute Chancen auf ein Kinky Date. Mit der Premium-Mitgliedschaft gibt es kaum noch Grenzen, denn allein die Inhalte der meisten Mitglieder sind den erschwinglichen Preis wert.


Fetisch.de Bewertungen

Wir haben noch keine Bewertungen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Besuchern und schreiben Sie eine Bewertung über Fetisch.de.

Gehe zu Fetisch.de

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung