zugleich auch die Suchparameter festgelegt werden. Bei der Geschlechtsauswahl kann man sich zwischen Mann, Frau, Paar und Shemale entscheiden. Auch das Alter betreffen gibt es die Auswahl von jungen Erwachsenen bis zu Senioren. Wer eine besondere Vorliebe für eine Körperstatur hat, kann dies ebenfalls als Suchkriterium im Profil festlegen. Selbst die ethnische Abstammung dient als Suchfilter und lässt von afrikanisch über kaukasisch bis lateinamerikanisch keine Wünsche offen.

Ich mag…

Besondere Vorlieben, nach denen die passenden User gefiltert werden sollen? Kein Problem, denn bei diesen Angaben gibt es 36 Auswahlmöglichkeiten. Vom Kamerasex über ungeschützten Sex bis zum Fußfetisch sind zahlreiche sexuelle Neigungen dabei.

Mehr über mich

Die Gelegenheit, um in einem Freitext noch Informationen anzugeben, durch die andere Nutzer keine andere Wahl haben. So können die Kontakte animiert werden, den ersten Schritt zu machen. Kontaktmöglichkeiten und Funktionen Die meisten Angaben bezüglich der Wunschkontakte werden schon über das eigene Profil gemacht. Bei der Suche handelt es sich ergänzend um die Angaben, die den Standort anbelangen. Vorher ausgewählte Suchparameter können in diesem Zug ebenfalls noch einmal abgeändert werden. Obendrein kann man sich die Nutzer anzeigen lassen, die aktuell online sind oder nur die, die ein Bild in ihrem Profil haben. Anschließend werden einem die Member angezeigt, die zu den angegebenen Filtern passen. Angezeigt werden einem die Profilbilder und ein Ausschnitt des “über mich“ Textes. Durch den Klick auf das Profilbild gelangt man direkt auf den entsprechenden Account und bekommt alle Userinfos, die gemacht wurden. Gefällt einem, was man auf dem Profil zu sehen bekommt, stehen direkt verschiedene Kontaktmöglichkeiten zur Auswahl. Menschen, die direkt und ohne Scheu sind, können die Wunschkandidatin über den Chat anschreiben. Alternativ gibt es noch die Auswahl zwischen einem virtuellen Geschenk oder dem Flirt. In jedem Fall bekommt das Gegenüber eine Benachrichtigung und kann somit entscheiden, ob die Kontaktaufnahme weitergeht oder schon an diesem Punkt endet. Bei den Chatfunktionen handelt es sich nicht nur um den Austausch von reinen Textnachrichten. Auch Bilder können untereinander versendet werden, wobei es sich in der Regel nicht um Selfies in der Öffentlichkeit handelt. Nackte Haut und prickelnde Phantasien sind das, was den Chat ausmachen.

Matchfunktion

Anhand der Angaben, die man in seinem Profil macht, bekommt man über einen Algorithmus täglich Matches. Sprich Userinnen, die die gleichen Angaben angemacht haben, werden von AO Sex wechselnd vorgeschlagen. Bei diesen Nutzerinnen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Kontaktaufnahme erfolgsversprechend ist.

Aufbau und Design von AO Sex

Die Plattform eignet sich nicht für Kenner der virtuellen Erotik. Auch Neulinge können sich schnell und bequem zurechtfinden, da die Seite mit einer hohen Nutzerfreundlichkeit überzeigt. Im schlichten und zugleich ansprechenden Design bleiben jegliche Werbebanner aus, wodurch man sich komplett auf die Kontakte konzentrieren kann. Schon die Startseite bietet allerhand Auswahlmöglichkeiten. In drei Spalten bekommt man Kontakte, Suchfunktionen und Neuigkeiten verschiedener Damen angezeigt. Das übersichtliche Menü erlaubt eine unkomplizierte Bedienung von AO Sex, wodurch die Nutzer sich nicht mit unzähligen Unterpunkten aufhalten müssen. Wer also seine ersten Schritte auf einem erotischen Portal machen möchte, kann sich beruhigt bei diesem Anbieter anmelden.

Die Kosten und Dienste

Bei AO Sex ist so gut wie alles kostenlos. Von der Anmeldung über die umfangreiche Profil- und Suchgestaltung bis zur kompletten Einsicht der Profile ist alles gratis. Wer aber jedoch mehr als nur gucken möchte, der muss auch bei dieser Seite mit angemessenen Kosten rechnen. Keine Lust auf Abos und laufende Kosten? Dann ist AO Sex ein Anbieter, den man auf dem Schirm haben sollte. Anders als bei anderen Portalen verzichtet die Plattform auf die Vergabe von besonderen Mitgliedschaften. Die User haben alle die gleichen Möglichkeiten, wenn es um die Kontaktaufnahme und den weiteren Verlauf geht. Während so gut wie alles kostenlos ist, müssen lediglich die Nachrichten und der Fototausch via Credits bezahlt werden. Sprich, die Nutzer erwerben eine bestimmte Anzahl der digitalen Währung und können diese dann einsetzen.

Credits und die Preise:

  • 500 17,50 €

  • 000 34,50 €

  • 000 54,50 €

  • 000 129,50 €

  • 000 249,50 €

Sind alle Credits aufgebraucht, liegt es an den Usern selbst, ob eine erneute Aufladung stattfinden soll. Damit muss man sich nicht an Kündigungsfristen halten und kann jederzeit seinen Account löschen.

Fazit zu AO Sex

Virtuelle Erotik, die weitaus mehr kann, als nur die Phantasie anzuregen. Wunderschöne Girls und Frauen suchen nach prickelnden Sexsessions, bei denen die es richtig zur Sache geht. Besonders Vorteilhaft ist die Preisgestaltung, mit der der Anbieter trumpft. Keine lästigen Abos, sondern die komplette Kostenkontrolle durch den Erwerb von Credits. Dazu kommt eine hohe Nutzeraktivität, durch die man zu jeder Tageszeit ein erotisches Erlebnis auf AO Sex findet. Die Gelüste der Frauen sind dabei so facettenreich, dass selbst Fetische mit einer bezaubernden Spielgefährtin in vollen Zügen ausgelebt werden können. Wer am Anfang seiner erotischen Erfahrungen im Internet steht, bekommt durch diese Plattform alles, was man sich wünscht. Die ausgefeilten Suchfunktionen erlauben eine detaillierte Suche nach genau den Kontakten, die die eigenen Leidenschaften und Vorlieben teilen. Da so gut wie alles auf der Seite kostenlos ist und lediglich die Chatfunktion mit Credits bezahlt werden muss, ist eine Anmeldung absolut empfehlenswert und definitiv zielführend.


AO Sex Bewertungen

Wir haben noch keine Bewertungen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Besuchern und schreiben Sie eine Bewertung über AO Sex.

Gehe zu AO Sex

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung